BVT-Aktivitäten

15. Deutscher Technikertag in Bad Honnef

Unter dem Motto "Techniker - Fit für Industrie 4.0!" fand am 19. Mai 2017 der 15. Deutscher Technikertag des Bundesverbandes höherer Berufe der Technik, Wirtschaft und Gestaltung e.V. (BVT) im Hotel Seminaris in Bad Honnef statt.

Die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung übernahm Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung. Die Journalistin, Christiane Poertgen, moderierte zum 3. Mal den Technikertag des BVT in ihrer ausgesprochenen lebenserweckenden und kompetenten Art.

 

Zu dem 15. Deutschen Technikertag beglückwünschten zahlreiche Institutionen den BVT. Unter anderem übermittelte Prof. Dr. Johanna Wanka und die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Dr. Susanne Eisenmann, ihre Glückwünsche.

Der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, überbrachte persönlich das Grußwort des BIBB. 

In Vertretung des Bürgermeisters von Bad Honnef, Otto Neuhoff, überbrachte Johanna Högner die Grußworte.

 

 


Im Anschluss folgte das Referat von Prof. Dr. Georg Spöttl, Steinbeis-Transferzentrum InnoVET zu dem Thema "Techniker - Fit für Industrie 4.0?". Dabei zeigte er auf, was in der beruflichen Bildung getan werden muss, damit sie 4.0-fähig wird.


 Dr. Jens Baas, Vorstandsvorsitzender der Techniker
 Krankenkasse, verdeutlichte in seinem Referat  "Chancen der Digitalisierung im Gesundheitswesen", welche positiven Auswirkungen bereits jetzt konkret für die Kunden der Techniker Krankenkasse spürbar sind und welche zukünftige Möglichkeiten die Digitalisierung bieten wird.

 
Der Bundesgeschäftsleiter Politik des Bundesverbandes mittelständischer Wirtschaft, Patrick Meinhardt, beschrieb in seinem Referat "Mittelstand und berufliche Bildungsverbände müssen Alliance bilden" die Bedeutung der Fachkräfte der beruflichen Bildung für den deutschen Mittelstand.

 

In der abschließenden Gesprächsrunde, bestehend aus (von links):

• Patrick Meinhardt (Bundesgeschäftsleiter Politik des BVMW)

• Dr. Jens Baas (Vorstandsvorsitzender der TK)

• Prof. Dr. Georg Spöttl (Steinbeis-Transferzentrum InnoVET)

• Dr. Gert Zinke (BIBB)

• Dipl.-Ing. Norbert Heucke (Technikakademie der Stadt Braunschweig)

• Gerard Wolny (Hauptgeschäftsführer des BVT)

wurde über das Thema "Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in der Arbeitswelt" diskutiert.

Fazit

Die Aufstiegsfortbildung zum Staatlich geprüften Techniker bzw. zur Staatlich geprüften Technikerin nimmt in der Hierarchie der beruflichen Bildung einen wichtigen Platz ein. Denn, wenn die Absolventen der Fachschulen nicht schon 4.0-fähig sind, dann bietet die Aufstiegsfortbildung zum Staatlich geprüften Techniker bzw. zur Staatlich geprüften Technikerin die schnellste Möglichkeit sie 4.0-fähig zu machen.

15. Deutscher Technikertag im Hotel Seminaris in Bad Honnef

Grußworte des Präsidenten des BIBB, Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser

Am Stand der DIPLOMA Hochschule (v.l.): Udo Frackmann, Vorsitzender des BVT-Bundesvorstandes; Gerard Wolny, BVT-Hauptgeschäftsführer; Prof. Dr. Michaela Zilling, Präsidentin der DIPLOMA-Hochschule; Prof. Dr. Michael Namokel, Fachbereichsleiter und Vizepräsident der DIPLOMA-Hochschule

Referent Dr. Jens Baas, Vorstandsvorsitzender der TK, im Gespräch mit der Moderatorin Christiane Poertgen