Sozialpolitik

Die neuen Beitragsbemessungsgrenzen 2021

Aufgrund gesetzlicher Änderungen steigen ab dem 1. Januar 2021 die Mindest- und Höchstbeträge in der Kranken- und Pflegeversicherung.

Auf einem Blick

Krankenversicherung (KV):
Allgemeiner Beitragssatz: 14,6%
Ermäßigter Beitragssatz: 14,0%
Zusatzbeitragssatz: aktuell bei der TK 1,2 %

Der durchschnittliche Zusatzbeitrag beträgt 1,3%

Pflegeversicherung (PV):
Beitragssatz: 3,05 %
Zuschlag für kinderlose Mitglieder: 0,25% * (*Den Zuschlag zahlen Mitglieder, die 23 Jahre oder älter sind und keine Kinder haben. Mitglieder, die vor dem 01. Januar 1940 geboren sind, zahlen generell keinen Zuschlag.)

Rentenversicherung (RV):
Beitragssatz: 18,6 %

Beitragsbemessungsgrenzen
KV und PV:
bundeseinheitlich   4.837,50 Euro

RV und ALV:
West: 7.100 Euro
Ost: 6.700 Euro

Versicherungspflichtgrenze:
bundeseinheitlich 5.362,50 Euro

Für privat versicherte Personen, die bereits am 31. Dezember 2002 versicherungsfrei waren, gilt eine niedrigere Versicherungspflichtgrenze von 4.837,50 Euro.